Dienstag, 17. Februar 2015

..eine Wanne voller Stecknadeln



Heute gibt's nur einen Minibeitrag von mir. Von einer Freundin habe ich diese entzückende Wanne bekommen, nach langem hin und her überlegen, hab ich daraus einfach ein Nadelkissen gemacht, d.h. eigentlich zwei, die in der Wanne aufeinander liegen (und an ein Schaumbad erinnern sollen *g*)aber beide auch mobil zum Einsatz kommen können, wenn man sie einfach heraus nimmt.

pure vielfalt

Da ich letzte Wochen wegen dem Fasching und der Kostümwünsche der Jungs viel genäht habe, kam mir das gerade recht.

pure vielfalt

Ab Montag geht's mit meinem lifetimeproject weiter, brave Mitleser, wissen nun genau was ich meine ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Betty,

    klar wissen Deine Mitleser um was es sich da handelt :-)

    Wir warten ja schon soooo lange ganz gespannt, wie es fertig aussieht, so ein kleiner Zwischenstandsbericht wäre mit Sicherheit ein Augenschmaus :-)

    Als was haben sich denn Deine Jungs in diesem Jahr unter das Narrenvolk gemischt?
    Nun ist ja leider schon wieder alles vorbei.

    Ich hoffe es geht Euch allen gut und wünsche Euch eine schöne Fastenzeit, freu mich schon auf Osterfotos von Dir.

    1001 Frühlingsgruß nach Wien, Pia

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee! Und die kleine Badewanne an sich ist ja schon der Hammer ;-)

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    die Idee finde ich ja mega super. Und es sieht einfach auch super aus. Daumen hoch :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Schon die kleine Badewanne an sich ist ein Hingucker - aber als Nadelkissen ist es einfach perfekt! Ich freue mich, dass ich deinen Blog gefunden habe - sehr gerne bleibe ich hier und grüsse dich herzlichst aus der Schweiz Rita

    AntwortenLöschen