Sonntag, 31. August 2014

Was vom Sommer übrig bleibt ...DIY Inchies


Ich habe vier quadratische Rahmen übrig, beim Aufräumen gefunden. Klassischer Fall von schön brav weg geräumt und dann gleich vergessen, dass man es hat. Aber jetzt kam der erste Rahmen zum Einsatz. Ich dachte mir, ich gestalte ihn mit Inchies. Ist mir auch egal, ob die schon wieder out sind, Material, dass daheim liegt, finde ich, sollte man auch verarbeiten, ist eigentlich wie totes Kapital ;-)
Inchies bedeutet so viel wie kreativ sein im Quadrat, wie groß die Inchies, also die Quadrate sind, die Ihr oder auf denen Ihr gestaltet, ist Euch überlassen.

Für die Sommerinchies, habe ich weißen Moosgummi verwendet und ihn in 10 gleich große Quadrate geschnitten, das geht eigentlich am Besten mit einem Artknife und einem Alulineal. Ein Quadrat habe ich dann noch geviertelt.

Fast alle Quadrate habe ich mit Farbe bemalt, bevor ich sie weiter gestaltet habe, nur eines habe ich Serviettentechnik bearbeitet.

Und dann habe ich sommerliche Kleinigkeiten, die sich so übern Sommer angesammelt haben, einfach passend aufgeklebt.
Dieser Rahmen steht jetzt mal im Bücherregal, neben der letzten Sommerdeko, die ich angesichts des herbei eilenden Herbstes auch bald verräumen werden. Wir waren ja heuer nicht auf Urlaub, deshalb habe ich mir aus dem Archiv einfach ein Bild ausgesucht, dass ich ganz besonders liebe, die Zwillinge im Sommer 2008.

summer inchies, Pure Viefalt

summer inchies, Pure Viefalt

summer inchies, Pure Viefaltsummer inchies, Pure Viefalt

Und hier die Inchies im besseren Überblick, ich habe nämlich den Sommer daheim und den Sommer am Meer bedacht und finde, die Farben passen richtig gut zusammen, oder? Gestaltet habe ich sie mit Muscheln, Meeresschnecken, Gartenschnecken, Lavendelzweigen, Hortensienblüten, Steinchen und Schmetterlingen aus Serviettendruck auf Karton.

summer inchies, Pure Viefaltsummer inchies, Pure Viefalt

summer inchies, Pure Viefaltsummer inchies, Pure Viefalt

summer inchies, Pure Viefaltsummer_inchies-12

Und da ich noch 3 weitere gleiche Rahmen übrig habe, mache ich einfach einen für jede Jahreszeit. Mit dem Herbstrahmen habe ich schon begonnen, da fehlen mir aber noch ein paar Kleinigkeiten, wie wirklich erst der Herbst bringt. Dabei werde ich ein Teil auf allen vier Varianten verschieden gestaltet bedenken. Errät Ihr was das sein könnte?
Zusammen gehängt an einem Platz kann ich mir das eigentlich ganz gut vorstellen und es ist weniger Aufwand als man vielleicht denkt.
Vielleicht möchtet Ihr solche Inchies ja nachbasteln, bei Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung.
edit: Der Rahmen in dem Ihr Inschies gestaltet muss natürlich kein Quadrat sein, das geht auch mit rechteckigen Rahmen, aber die Inchies selbst sind klassisch im Quadrat, wäre vielleicht auch eine Überlegung, die ein mal anders zu zu schneiden.

Morgen geht bei uns die Schule wieder los. D.h. erstmal nur für die Zwillinge, Tristan unser Sängerknabe ist jetzt noch in Mexiko und danach in Nordamerika, für ihn beginnt erst im Januar wieder die Schule. Die Große hat indes in Kopenhagen in Studium begonnen.

Für mich wartet ein September voller Arbeit & Aufträgen.

Kommentare:

  1. Das ist wirklich eine gute Idee mit den Bilder als Erinnerung für jede Jahreszeit und was mir auch so gut gefällt ist das Glas/Vase mit dem Holz drin.

    Viele liebe Grüsse
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  2. boah, ist das schön! das mag ich! der rahmen ist eine supertolle und hübsche idee, auf den herbstrahmen bin ich schon gespannt (ist ja meine lieblingsjahreszeit!)

    GLG Nora

    PS JA!!! wieder in ruhe arbeiten - du hast recht, es hat auch seine vorteile ;)

    AntwortenLöschen
  3. wieder was dazugelernt und inspiriert worden... ;-) wusste nicht dass diese quadrate inchies heißen. schöööööön geworden! nun bin ich auf das herbstinchie gespannt!
    mensch, deine kinder sind ja in der weiten welt verteilt ;-) das erfüllt sicher mit stolz, dass sie sich so weltoffen ins leben bewegen...
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Betty! Das ist ein richtig schöne Idee! Kannte ich noch gar nicht - Inchies :o) Aber dass vorhandenes Material aufgebraucht werden sollte bevor man sich in den nächsten Trend stürzt und noch mehr ansammelt, dafür bin ich auch :o) Der Bastelkeller platzt nämlich aus allen Nähten ;o)

    Bei uns geht die Schule erst in zwei Wochen wieder los - nur Emma ist seit heute verräumt: sie ist jetzt ein Kindergartenkind ;o) Allerdings wird sie noch ein Weilchen brauchen, bis sie das genießen kann ...

    Ganz liebe Grüße an Dich
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Betty,

    Ich hoffe Ihr hattet schöne Ferien, viel gemeinsame Zeit und es geht Euch allen gut und Dein Held hat seine OP gut überstanden.

    Dein Sommerschmuck gefällt mir sehr gut, dass mit den Inches kannte ich noch nicht.
    Mal sehen, Weihnachten ist für Bastler ja nun auch nicht mehr so weit weg, ich werde es in meinem Kopf abspeichern, kommt in diesem Jahr bei mir bestimmt zum Einsatz.

    Einen guten Start in den normalen Alltag wünsche ich Euch

    1001 Frühlingsgruß nach Wien, Pia


    AntwortenLöschen
  6. Die Idee mit den Rahmen finde ich gut :)

    AntwortenLöschen
  7. Tolle DIY Idee! Ich bin gespannt, was du dir für deine Herbstdeko einfallen lässt :-)

    AntwortenLöschen
  8. wunderhübsch ist es hier bei dir, ich komme hier ganz zufällig vorbei und lasse mal einen lieben gruss aus dem norden da :-), die hummelellli/mandy

    AntwortenLöschen