Mittwoch, 8. August 2012

Die Schafgarbe



Büschelweise wächst und blüht sie momentan auf den Wiesen ringsherum. Sie kann durchaus dekorativ wirken und ich gestehe ich mag auch ihren zarten Duft.

schafgarbe

Ihr botanischer Name Achillea leitet sich von dem griechischen Helden Achilles ab, von dem behauptet wird, dass er mit dieser Pflanze seine Wunden behandelt hat.

Verwendung finden die blühenden Schafgarben als Bitter-Tonika bei Verdauungsstörungen und Koliken. Zudem werden die Blüten zur Pflege der Gesichtshaut in Dampfbädern eingesetzt. Die frischen Triebe und Blätter können außerdem als Beigabe zu Salaten verwendet werden und die ätherischen Öle wirken schleimlösend.

20120806_31

20120806_34

In der Vase halten sie übrigens richtig lang.

20120806_9

Kommentare:

  1. Hallo liebe Betty,
    die Scharfgaben sehen echt toll aus in weiß, ich habe auch verschiedene gefüllte weiße Sorten im Garten, aber die sind mir immer zu schade zum abschneiden. Am Straßenrand wächst bei uns meistens nur die gelbe Sorte, schade.
    Liebe Grüße und schöne Sommertage
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die weiße Variante kenne ich so gar nicht - danke fürs zeigen.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Bei manchen Wiesenblüten erkennt man die Schönheit erst, wenn man ganz dicht heran"zoomt". So wie hier. Danke fürs Zeigen, liebe Betty und

    allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Schön!! Ich habe die vor kurzem auf einer Wiese gesehen und gedacht so ein Strauss voll Schafgarbe sieht bestimmt auch schön aus. Muss die glaub mal pflücken gehn.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  5. ... ich glaub ich muss gleich mal spazieren gehen. Das schaut wirklich richtig schön aus.
    ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Kurzinfo! Auf deinen Fotos sieht sie noch reizvoller aus als wenn man ihr am Wegesrand begegnet. Dort stielt ihr ja meist die blaue Kornblume die Schau. Die Schafgarbe besticht eher durch ihre Schlichtheit und natürlich durch ihre Heilwirkung.

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Schafgarbe und so in den weißen Vasen dekoriert sehen sie gleich nochmal schöner aus!!

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    danke für so tolle Infos über die Schafgarbe. Das wusste ich alles noch nicht.
    Ich sollte auch mal los und draußen welche pflücken gehen ;)

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  9. So wundervoll arrangiert sieht die einfachste Blume einfach toll aus.

    Schönes Wochenende wünscht,
    Sylke

    AntwortenLöschen
  10. Das beweist wieder einmal wie schön einfach Dinge sein können wenn man sie nur wahrnimmt! Tolle Bilder!
    LG Annie

    AntwortenLöschen
  11. Zum Niederknien diese Bilder.. ich bin hin und weg..
    boooooooooooooooh.. super super schön..
    ihc drück dich..
    Bussal Suserl

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe die Schaf garbe auch - übrigens als Kränze gebunden auch traumhaft schön. Vor allem, wenn die Kränze dann eintrocknen wirken sie wunderbar filigran.
    Dass die Schafgarbe schleimlösend wirkt hab ich auch noch nicht gewusst. Und im Salat werde ich sie auch mal probieren. Danke für den Tip!
    Liebe Grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  13. Hab deinen blog gerade erst entdeckt. Tolle Fotos, ehrlich!!! Bin hin und weg.

    Grüsse aus Belgien, Beate

    AntwortenLöschen
  14. :))) ja, es geht mir wie Beate - habe gerade eben Deinen Blog entdeckt. Bin auch hin und weg... :)))

    Entzückte Grüße nach Wien
    aus dem hohen Norden Deutschlands

    von Anja

    AntwortenLöschen