Dienstag, 29. November 2011

Wundersam...

...bei meiner Mutter im Schlafzimmer tummeln sich plötzlich ein paar dutzend!! Marienkäfer und anders gepunktete Käfer, die ihnen ähnlich sehen. Auf die Finger haben die Jugns nur die anders gepunkteten bekommen, die echten Marienkäfer fielen immer gleich von den Fingern, deshalb haben wir das lieber sein lassen. 20111108_58

Ich habe da keine Erklärung dafür, ihr vielleicht? Und sie weiß auch nicht, wie sie mit ihnen um zu gehen hat. Anscheinend möchten sie dort Winterschlaf halten, aber gleich so viele auf einmal? Und schaffen sie das? Oder lieber raus mit ihnen?

Kommentare:

  1. Die sind wahrscheinlich total durcheinander, weil es noch viel zu warm ist für diese Jahreszeit!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Betty,

    an der warmen Temperatur liegt es meiner Meinung nach auch!

    Ich hatte vor Jahren mitten im Winter eine Marienkäferschwemme in der Wohnung (ALtbau) und habe festgestellt, dass sie in den Fensterritzen zwischen Fenster und Fensterrahmen offensichtlich überwintern wollten...

    Liebe Grüße aus dem warmen Norden,

    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Danke Anne, und haben die alle überwintern können?

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  4. Hallo...

    Das sind keine echten Marienkäfer, das sind nur "möchte-gern-Marienkäfer", die laut Radio von China zu uns eingeführt wurden, damit diese im Sommer unsere Schädlinge bekämpfen. Man ist davon ausgegangen, dass die Käfer den kalten Winter bei uns nicht überstehen. Das ist aber (leider) nicht der Fall, deshalb werden sie durch ihre schnelle Vermehrung immer mehr zu Plage!

    Also nix wie raus mit den Käfern!

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Oh im Schlafzimmer mag ich Krabbelndes ja gar nicht haben ....also ich würde sagen..so war es hier mit Ohrenkneifer....man bringt sie durch wäsche mit ins haus ..die vorher draussen getrocknet ist ....ich hatte wirklich zig Kneifer hier ...lgtani

    AntwortenLöschen
  6. jaaa. sowas haben wir hier auch... aber die kamen mir auch "spanisch" vor. die flecken sind so dicht beieinander. ich hab sie auch nach draussen befördert...

    toller header, betty!
    lg steffi

    AntwortenLöschen
  7. genau, das wollte ich dir auch schreiben,hab einen artikel über diese asiatischen *marienkäfer (harmonia axyridis) da, sie sind dennen aus den gewächshaüsern entflutscht in die freie natur und jetzt sind sie eine immer größere plage,..sie vermehren sich zu schnell und die heimischen marienkäfer werden dadurch immer weniger !!!, sie drängen sie aus. ..hier steht sogar das, was du beschreibst.. " besonders lästig wird er im herbst, wenn die käfer zu hunderten auf der suche nach einem winterquartier in die wohnhäuser einfallen"..

    viele liebe grüße
    barbora

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Betty,

    wie gut , dass du es ansprichst...wir hatten das Gleiche, in der Wohnung...habe sie alle immer raus...und jetzt ist im Moment ruhe...sehr interresant hier zu lesen..von den asiatischenKäfern wusste ich wiedermal nix....

    Dir einen wundervolle Adventswoche, mit hoffentlich Zeit für Schönes ,

    ganz liebe Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  9. liebe betty
    das ist ja witzig - gerade gestern hatte eine meiner schülerinnen eine präsentation über marienkäfer(in allen gepunkteten variationen) und hat erzählt, dass diese kleinen kerlchen im winter in fensterritzen und anderen engen nischen in gemeinschaften überwintern. ich habe das in echt noch nie gesehen - aber du ja jetzt schon:)
    liebe grüsse, esther

    AntwortenLöschen
  10. Wir haben dasselbe Problem, nur dass sie bereits vor 2 Monaten Einzug gehalten haben. Sie "kleben" eng zusammengekuschelt an den Rundungen unserer Stuckdecke im Schlafzimmer und haben sich seit Wochen nicht gerührt. Mal sehen, was im Frühjahr passiert...

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Meine Eltern habe mir vor ca. 2 Monaten ebenfalls erzählt, dass es bei ihnen so viele von den "Marienkäfern" im Haus gibt. Habe dies dann jedoch wieder vergessen und weiss jetzt nicht, ob das Problem immer noch besteht.
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  12. Über diese importierten Käfer habe ich auch schon in der Presse irgendwo was gelesen........sie sind dieses Jahr vermehrt aufgetreten und haben sich häufig in die Häuser verirrt........normalerweise überwintern Marienkäfer aber in Laub, Moos usw. draußen......denke Du kannst sie schon an die Luft setzen,
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  13. Dieses Jahr ist die Natur irgendwie ganz durcheinander: manche Pflanzen "blühen" (unser Flieder beispielsweise hat schon kleine grüne Knospen). Marienkäfer habe ich noch nicht gesehen, kann ja noch kommen. Aber das ist leider (oder glücklicherweise) nicht der einheimische Siebenpunkt.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Betty,

    nein, nicht alle haben's geschafft... Sie hatten sich das Kinderzimmerfenster ausgesucht und meine beiden - als sie noch klein waren, vor vielen,vielen Jahren (!) - fanden es wunderbar, mitten im Winter Marienkäfer in ihrem Zimmer zu haben (und die Freunde haben alle gestaunt!). Einige Käfer haben sich dann auf den Weg nach draußen gemacht, einige sind geblieben und von denen wiederum haben einige tatsächlich den Winter in der Fensterritze überlebt (ich hab' dann lieber keine Fenster geputzt...). Da uns dies schon vor einigen Jahren passiert ist, könnte ich mir vorstellen, dass es heimische Marienkäfer waren.

    Liebe Grüße zurück,

    Anne

    AntwortenLöschen
  15. O ja, ich kenne die auch! Vor Wochen waren sie da und haben unsere Hauswände geziert! Es waren unzählige! Jetzt haben wir täglich noch welche im Haus, die ich aber nach draußen trage! Lt. Medien sind sie zu einer großen Plage geworden - obwohl sie so süß aussehen! GGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  16. Von den asiatischen Käfern hatte ich vor einiger Zeit schon in der Tagespresse gelesen. Ist ja irre. Aber sehr fotogen sind die Käfer.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Ohhhh bei uns ists auch so warm liebste Betty.. es liegt sicher daran..
    sie sehen auf alle Fälle toll aus :O)
    ich drück dich Betty..
    gggggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Betty,
    also da ich unsere süßen Glück bringenden Marienkäferchen liebe, setze ih diese immer vor die Tür. Sie bedrohen laut Presse tatsächlich unsere einheimischen "Mutschekiepchen" (wie sie in Thüringen heißen) und da hört sich jawohl alles auf ;o)
    Ich mag auch lieber die roten Eichhörnchen, als die amerikanischen dunklen...
    Herzliche Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  19. Ich hoffe sie bringen euch Glück.
    Leider kenne ich mich nicht mit dem überwintern aus.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Betty,

    was ein tolles Foto! Es gab in diesem Jahr extrem viele Marienkäfer (das passiert alle paar Jahre mal, da gibt es eine richtige Invasion, folgt irgendwelchen Zyklen) - die wollen nun natürlich überwintern und fanden es bei euch anscheinend sehr gemütlich!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Betty,
    vielen Dank füe Deine lieben Worte!
    Und ja, ich muss mich wohl mal nach Alternativen umsehen, wegen dem Speicherplatz. Bis vor wenigen Tagen wusste ich eben gar nichts von diesem Speicherplatz, respective, dass ich ein Problem habe. Ich hab ja jetzt wieder ein bisschen Luft und kann die Sache nun ganz in Ruhe angehen.
    Herzliche Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  22. bei meinen eltern gabs vor ca. einem monat so eine marienkäferinvasion! sobald man das fenster kurz aufgemacht hat, war die bude voll mit krabbelkäfern!

    ich find sie ja auch total süß, aber wenn man keine zwei schritte gehen kann, ohne auf sie draufzusteigen, noch dazu DRINNEN, dann hält sich meine begeisterung auch in grenzen...

    ich hab auch gelesen, dass das ein resultat der natürlichen schädlingsbelämpfung durch importierte marienkäfer ist. grundsätzlich tun sie ja keinem was, das problem ist nur, dass sie durch ihre rasante vermehrung die heimischen marienkäfer (eben die roten mit den 6 schwarzen punkten) aus ihrem habitat vertreiben und ihnen das futter vor der nase wegfressen...

    hm. hat alles zwei seiten...

    liebe grüße
    salma

    p.s.: das foto ist auf alle fälle wundervoll!!!

    AntwortenLöschen