Donnerstag, 27. Oktober 2011

Für unsere gefiederten Freunde...

... habe ich es heuer endlich rechtzeitig geschafft Winterfutter bereit zu stellen. Wir haben Freilandfutter auf verschiedene Arten zubereitet und in Fett eingegossen. Die Vogelhäuschen habe ich heuer im Frühjahr gemacht und den Sommer über herrschte reges Interesse an ihnen, vorallem Kohlmeisen sahen sich immer wieder die Behausungen an.

20111021_18

Kleine Körnerküchlein, in Muffinförmchen gegossenes Futter und befüllte Zapfen, dazu ein paar Hagebutten.

20111021_22

Und als besonderes Leckerli gibts hin und wieder ein Löffelchen mit kleingehackten Nüssen, getrockneten Früchten, Rosinen und frische Apfelringe.

20111027_1

Apropos Apfel: Wir verbrauchen täglich fast 2 kg Äpfel, die Jungs lieben sie und futtern sie sogar schon zum Frühstück oder als Jause oder einfach immer wieder zwischendurch. Um die ganz roten und die ganz grünen gibts dann immer regelrecht Streit.

20111027_6

edit: Auch Wunsch erkläre ich schnell, wie wir das gemacht haben:

rezept_vogelfutter

Kommentare:

  1. Uiiiiii haben es die Vögel gut bei dir!!! Da wär ich auch gern Vogel!
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja appetitlich aus! Was für Fett braucht man für diese schönen Sachen?

    Äpfel stehen bei uns allen auch hoch im Kurs; mit Vorliebe die aus dem eigenen Garten!

    Liebe Grüße, Julie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Betty,
    Vogelfutter wird bei uns immer gekauft. An selber machen habe ich nie gedacht!
    Danke für die Anregung!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Wenn der Tisch so lecker gedeckt ist, liebe Betty, möchte man doch glatt Vögelchen sein...

    Mein Mann möchte dieses Jahr endlich das Vogelhäuschen aufgestellt bekommen, was schon eine Weile im Schuppen liegt. Er hat seine Freude dran, die Vögel zu versorgen und ihnen zuzuschauen.

    Herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie wunderschön!! Wenn da die Vögel nicht zugreifen. Muss gestehen, dass wir auch schon füttern...wir lieben es den Federbällchen an den Futterkästchen und Feedern zuzuschauen!
    Wie toll, dass Deine Jungs Äpfel so mögen! Einfach ein tolles Obst - manchmal ist es erschreckend, wie viele Kinder wenig oder gar kein Obst mögen!

    AntwortenLöschen
  6. Wenn ich ein Vogel wär, wüsst ich wo ich wohnen wollte!
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  7. ...tolle Idee...

    und es sieht sehr schön aus, welches Fett hast du benutzt?
    na,
    dann kann ja der *Winter* kommen :O) ...

    liebe Herbstgrüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Die Piepmätze schwelgen ja bei dir in Luxus :=)
    In diesem Jahr werde ich es auch etwas für die gefiederten Freunde zum naschen machen.
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  9. Na, da haben es die Vögelchen aber gut bei Dir! Ich bin da etwas bequemer und kaufe das Futter lieber! *hihi* So, oder so ist es schön die Vögel beim Futtern zu beobachten... Liebste Grüße! Eri

    AntwortenLöschen
  10. Ahhh, da wäre ich auch gerne ein Vogel!!! Hi,hi... :-)
    LG,
    ELvira

    AntwortenLöschen
  11. WOW!!
    na bei dir möcht ich auch ein vogerl sein, da würd ich es mir gleich in dem häuserl gemütlich machen, an dem fettigen guglhupf schlecken und mir die nüsse und trockenfrüchte aus dem futter picken!!! :-)

    SO SCHÖN!

    verrätst du, wie du die gemacht hast? das wär ja eine nette idee zum nachmachen mit den junx!

    lieben gruß!
    nora

    AntwortenLöschen
  12. aaaaaaaaaaah, seit drei jahren will ich schon sowas machen und jedes jahr vergess ich dann doch wieder drauf!!! dieses jahr wird's nicht vergessen, dank deiner anleitung!! ;)

    die vogelhäuschen sind ja soooo schön geworden... ich hab zwei fertige aus dem baumarkt, allerdings in naturholz... mal schauen, vielleicht mal ich die mal an. in graz hatten wir im garten auch immer ein meisenpärchen im brutkasten, das war immer ein highlight, wenn die jungen ausgeflogen sind :)

    glg
    salma

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Betty,
    Du kennst dich echt gut mit den Vögeln aus... Danke für das Rezept.
    Ich wünsche dir einen erholsamen Abend
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  14. The birds will be happy!
    About the apples, it's a weird thing but we also eat a lot more apples in autumn, even if they are available all year round. Same with pears for that matter. They're a healthy snack aren't they, so it's a real good habit of the kids to eat a lot of them.
    Isn't there a quote 'An apple a day keeps the doctor away'? ;-)
    Bye,
    Marian

    AntwortenLöschen
  15. Die Idee mit den Tannenzapfen klau ich dir glattweg ;-). Ich hab bei uns im Baum gegenüber vom Eßzimmer eine alte Gugelhupfform hängen, auch gefüllt mit Futter in Fett, sieht schön aus und es sind immer viele Vögel gleichzeitig dran.

    Liebe Grüße
    Simone, die gleich nochmal Fett auf ihren Einkaufszettel schreibt

    AntwortenLöschen
  16. wow, das sieht so lecker aus, möchte wirklich auch ein Vogel sein...

    AntwortenLöschen
  17. das hab ich vor Jahren auch mal gemacht - da waren unsere Kinder noch klein. Das ist eigentlich eine super Idee - das könnte man wirklich nochmals machen ;o))) Liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  18. Super Idee, die kleinen Muffinförmchen! Sind das Silikon-Förmchen oder wiiieee hast du das Fettfutter da wieder rausbekommen?
    Eingefroren??? Habe das letztes Jahr mit größeren Formen gemacht und das Fettfutter nicht rausbekommen, mußten die Vögerl sich das halt aus den Formen picken, hat aber auch geklappt. Für einen Tipp wäre ich aber dankbar (und bitte, bitte, woher kommen diese kleinen Förmchen?)
    Herzliche Wochenendgrüße
    Hanni

    AntwortenLöschen
  19. Deine Vogelbesucher werden aber verwöhnt. :-)) wollte das schon immer mal ausprobieren. Lieben Dank für die Anleitung!!! Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  20. Sehr, sehr schön und ganz herrliche Bilder, da möchte man glatt ein Vogel sein und reinbeißen! Wir machen das auch sehr gern mit den Förmchen und Zapfen. Liebe Grüße von Karolina

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Betty,

    das sieht ja toll aus, Vogel müsste man sein. Herrliche Bilder. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, herzlichst, Tini

    AntwortenLöschen
  22. Toll, bei dir können sich auch die Vögel wohlfühlen!
    Ich wollte sowas auch gerne mal machen, aber bei mir wurde das nicht richtig fest, hast du eine Idee, was der Grund dafür sein könnte?

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  23. och, das sieht ja so lecker aus, da koennt ich das Anknabbern nicht lassen , glaub ich ;o))

    Liebe Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  24. Uuii, werden die Piepmätze bei Euch verwöhnt. Total niedlich.
    Und absolut herzig finde ich auch Deinen Kids. Die Fotos im letzten Post sind total schön!
    Ich wünsche Euch ein schönes, sonniges Wochenende, liebe Grüße,
    Iris

    AntwortenLöschen
  25. Hab grad gesehen, dass du das Rezept dazu gestellt hast - danke!

    Liebe Wochenendgrüße, Julie

    AntwortenLöschen
  26. Oh, das nenne ich mal Tierliebe oder vielleicht eher Vogelliebe. Ich hoffe die Vögel wissen dann im Winter deine Mühe auch zu schätzen. Ich finde jedenfalls, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann und sehr dekorativ ist. Geschmack will und kann ich nicht beurteilen *lach*

    Danke für das besondere Rezept!

    LG MAelle

    AntwortenLöschen
  27. DANKE!!!
    Dann werde ich wohl auf den Einkaufszettel demnächst einige PALMIN-Packungen draufschreiben!!!

    AntwortenLöschen