Sonntag, 21. Dezember 2008

und nun die vierte Kerze brennt...



und die Jungs sind schon soooo fürchertlich aufgeregt, da werden Kindheitserinnerungen wach.

Vorgestern haben wir abends unser Lebkuchenhaus fertig gemacht. Fotos von den Bauarbeiten gibt es bitte nicht, mit 3 kleinen Baumeistern, jeder bewaffnet mit einer Zuckergußspritztüte und unbändigem Willen, steckte ich bis zu den Ellenbogen in Zuckerguß, auch hinter den Ohren habe ich noch welchen gefunden!

Aber es hat sich gelohnt:

DSC_1793

Und mit dem letzten Zucker habe ich mich selbst an diesen Lebkuchen 'abreagiert' ;-)

DSC_1797

Ich hoffe, wir schaffen es heute noch auf einen Weihnachtsmarkt, heute wäre das Wetter aus so fabelhaft.
Euch allen einen herrlichen 4. Adventsonntag und wenig Stress bis zum Heiligen Abend.

Kommentare:

  1. Ist das aber ein schönes Haus! Mal nicht so bunt und einfach wunderschön! Auch Deine verzierten Kekse gefallen mir gut!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  2. Bitte wie manierlich arbeiten denn deine 3 Jungs?
    Das Haus ist ja perfekt ... kein Kleckern und kein Schmieren ... bei uns ging es in erster Linie um Schadensbegrenzung *gg*

    Heute gab es dann Teil zwei des Zuckerglasur Massakers ... Kekse dekorieren mir Zuckerperlen, Smarties und Streusel ... Fotos folgen noch ; )

    Sehr schön geworden!

    Sag, weißt du auch wie das ist?
    Wann darf man sich dann immer ein Stück runter brechen?
    Da gibt es doch irgend einen BRauch, oder?

    lg

    AntwortenLöschen
  3. Wundervolle Lebkuchen, wie vom Zuckerbäcker!
    Wir haben es heuer nur auf einen Weihnachtsmarkt geschafft und der war alles andere als stimmungsvoll.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Euer Lebkuchenhaus schaut total nett aus und die Kekse sind so hübsch......viel zu schade um zu essen.
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ein traumhaftes Lebkuchenhaus habt ihr da gebaut! Ach, und die kleinen Lebkuchen sind so liebevoll verziert!
    Herzliche Weihnachtsgrüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön ;-)

    @Kat
    du, es war eigentlich auch bei mir SChadensbegrenzung, die Jungs haben die Teil zusammengepappt, ich habe dann noch mal drüber gearbeitet. Die drei Kekse an der Front haben sie aber zum Beispiel selbst verziert, Tristan den Stern, Dorian und Valerian die anderen.
    Mitunter wars echt schlimm mit all dem Zucker, Dorian hat mal falsch auf seine Tüte gedrückt, alles kam dann hinten heraus und hat ihn wirklich mit Zucker übergossen.

    Also für mich wars stressig, deshalb habe ich dann unbedingt noch in aller Rueh den Lebkuchen verzieren wollen.

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  7. Deine Plätzchen.......ein Traum, wie aus einem Backbuch :)
    Und euer Häuschen ist auch ganz goldig.

    Liebe Grüße,
    Iris

    AntwortenLöschen