Freitag, 31. Oktober 2008

Ich gönne mir mal was...

... nichts exklusives, zumindest nicht in jedes Auge Betrachter, für mich ist es exklusiv... ich gönne mir etwas Zeit für mich!
Die Arbeit diese Woche war heftig, Freitag war Anzeigenschluß noch zwei Aufträge nebenher und natürlich alles geballt auf ein Mal. Und für die kommende Woche muss ich auch in die Hände spucken, da geht es noch einmal ans Eingemachte. Und da sind dann natürlich noch 4 Kinder, gut nur 3 Kinder und eine 'fast' Erwachsene, aber nicht mindernd fordernde, die jeder für sich Mama brauchen.
Aber für heute lasse ich es gut sein, die Jungs mützeln schon friedlich, unser Halloweenumzug (Bilder im Posting davor) war wohl für sie doch anstrengender als ich dachte.

Also habe ich mir eben eine großzügige Tour durch meine Lieblingsblogs gegönnt, d.h. eigentlich bin ich noch nicht fertig damit. Danach gönne ich mir ein himbeeriges Schaumbad und Zeit an der Nadel um meinen Schal fertig zu machen, der eigentlich schon seit gestern fertig ist, aber heute kam dann doch noch die Wolle an, die ich bestellt hatte und nun bekommt er noch ein Extra obenauf.
Irgenwann wird mein Held dann von der Arbeit heim kommen, und endlich wird mal etwas mehr Zeit sein, als nur 15 Minuten nachmittags.

Und ich werde jede Minute davon genießen, ein Luxus für mich, und doch was ganz exklusives. Letzten Mittwoch ereilte mich ein Zeitfenster, wo ich Zeit tot schlagen musste, um nicht, nach der Musikschule der Kleinsten noch Mal heimzufahren um eine Stunde später wieder aufzubrechen um Tristan von einer Geburtstagsfeier abzuholen. Und diese Zeit schlugen wir in der Wiener Innenstadt tot, leider ohne Kamera, aber egal. Dafür haben wir gliech etliche kleine Wege erledigt - Hauben für die Jungs gekauft, Pralinen für Tristan gesucht, er wollte unbedingt mal wirklich ganz echte essen, zwei Spielzeugläden unsicher gemacht, und mit 2 fast 3 jährigen heißt das wirklich unsicher machen etc. Und wenn man so über die Kärntner Straße schlendert und beobachtet, wie Menschen einfach so mitten am Tage gemütlich im Kaffeehaus sitzen können, ein Geschäft nach dem anderne durchstöbern erinnert man sich an die Zeit, als man selbst mitten am Tage die Zeit dazu fand, einfach weil es die Zeit dafür war.
Ich habe mal im 1. Wiener Gemeindebezirk gewohnt und gearbeitet, bin täglich über die Kärtner Straße zur Arbeit gegangen und genau da, war meine Zeit einfach so irgendwo gemütlich rumzusitzen oder einfach shoppen zugehen um mir was zu gönnen.

Nun ist aber eben eine andere Zeit und Luxus sieht für mich ganz anders aus und eigentlich mag ich diese Zeit lieber, denn ohne sie hätte ich meine geliebte Familie, meinen wunderbaren Helden und meine vier unvergleichlichen Kinder nicht. Und vorallem weiß ich ganz genau, dass es wieder Zeit geben wird, einfach so tagsüber ohne Stress irgendwo gemütlich mit einer Freundin in einem Wiener Kaffehaus zu sitzen, umrankt von Einfkaufssackerln. Bis dahin genieße ich meine jetztige Zeit, einfach weil sie viel zu schnell vergehen wird...

Und bevor das hier jetzt noch länger wird, gönne ich mir mal was.... (womit wir wieder beim Anfang wären) *g*

Kommentare:

  1. sehr schöne worte!

    und ich hab gerade zufällig bei kat gelesen, du suchst den kleinen peter in der katzenstadt?
    den hab ich, im zarten alter von 6 jahren, in der schule gewonnen ;)
    magst du ihn ausleihen?
    liebe grüße und eine schöne LUXUS zeit heute!!!
    sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Du sprichst mir aus der Seele! Über genau dieses Thema habe ich kürzlich lang und breit mit einer Freundin diskutiert.
    GÖNN DIR WAS!
    LG, Bine

    AntwortenLöschen
  3. upps..du bei mir..ich bei dir....ich gönn mir jetzt auch was...um diese Zeit (22 uhr) ist bei mir Ruhe eingekehrt und die Keren im Wohnzimmer angezündet...der Punsch auf dem Tisch und....die Füße hochgelegt...
    LG barbara

    AntwortenLöschen
  4. oups, jetzt war mein comment plötzlich weg, also einfach noch Mal:

    Mein Schaumbad wartet auf mich, ich bin aber mit der Blogtour noch nicht fertig, aber egal, während der Schaum schwindet, gönne ich mir ja trotzdem was ;-)

    @Sylvie
    Danke, das ist lieb, aber ich habe es jetzt schon bei Amazon bestellt. Die Schneemänner habe ich noch von Conny.
    Und hast du deine bestellten Bücher schon bekommen? Ich bin ja so neugierig, ob sie dir denn auch gefallen.

    @Bine
    zu dir komme ich auch gleich noch auf Besuch;-)

    @Barbara
    ja, witzig, ich war eben bei dir und durfte wieder staunen, wie immer

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  5. oh du wohnst in wien?! ich bin neidisch ;-)! deinen blog finde ich ganz toll, wenn du nichts dagegen hast, werde ich dich mal verlinken! lg von der fee

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Betty,
    vom Herzen wünsche ich Dir die schönste Auspann-Zeit...
    Ich habe heute bei Dir etwas gestöbert - und bin mal wieder SPRACHLOS!
    Alleine die Ritterkostüme der Jungs... Dein Schmuck... H A M M E R!!!
    Wer bei so viel Kreativität+Fleiß nicht Genuß sich gönnen darf, dann weiß ich auch nicht...
    Ich drück'Dich feste!
    Viele Liebesgrüße+bis in einer Woche :-)!
    Joanna

    AntwortenLöschen
  7. Diese kleinen kostbaren Auszeiten sind schon was ganz besonderes! Ich wünsche Dir noch ganz viele davon!

    Ohne Kinder wüsste man diese besonderen "Kleinigkeiten" gar nicht richtig zu schätzen ...

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen