Freitag, 5. September 2008

Wäschkorb-Dings

Sodala, fertig geworden *freu* Und da ich wahrscheinlich am Wochenende keine Zeit für ein Postign finden werde, mache ich das jetzt noch schnell, wobei schnell, ich sehe schon, das wird ein langes posting.

Meine 'neue' Nähmaschine hat ihren ersten guten Dienst verrichtet. Noch Mal ein Danke, an Daniela!
Oh, wie fein es ist an einer Nähmaschine zu sitzen. Für mich kommen da fast Kinderheitserinnerungen hoch, meine Mama ist ja gelernte Schneiderin und viele Kinderjahre habe ich in ihrem Modesalon und in ihrer Werkstatt verbracht.
Was für eine genial Erfindung, ich nähe ja gerne mit der Hand, aber für manche Sachen würde man eine Ewigkeit brauchen ;-)

Und so ergab sich auch endlich ein erstes Projekt. Vor rund zwei Wochen, als mein Schatz noch Urlaub hatte, haben wir das Badezimmer endlich vom übergroßen Wickeltisch befreit und etwas hergerichtet. Als wir dann fertig waren, ist mir unser Wäschekorb ins Auge gestochen, ganz einfach, weil es keinen Wäschekorb gibt, der groß genug ist um für 6 Personen Schmutzwäsche ordentlich unterzubringen. Also vielleicht gibts so einen irgendwo, wir konnte noch keinen entsprechenden finden. Und spätestens am Donnerstag zeigt er die Tendenz überzugehen. Wir waschen aber nur ein Mal in der Woche, d.h. mein Schatz wäscht ein Mal die Woche, seit die Zwillinge da sind, hat er die komplette Wäsche übernommen. Samstags ist meist Waschtag, ich helfe natürlich mit und wenn es sich ausgeht, wird auch gleich alles weggebügelt und verräumt.
Und so hatte ich die Idee ihm ein Hauberl zu nähen.
Ich dachte eher ein dezentes Karo, mein Schatz war aber eindeutig für Rosen, zum Glück habe ich noch einen netten Rosenstoffrest bei Mama gefunden.

Tja, und das ist nun daraus geworden. Ein überdimensionales Sahnebisset:









Mit festem Gummizug am Korb befestigt, hält wirklich gut, er hat den Test unserer großen Tochter, auf der Suche nach einem Teil, schon überstanden *g*
Und oben bietet ein großes Loch, auch mit Gummizug, die Möglichkeit auch gut hinzustopfen. Der obere Teil ist übrigens aus einem alten Trachtenunterrock von Conny;-)

Und dann noch ein paar Einblicke ins Badezimmer:

Ich liebe meine alten Handtücher, Erbstücke;-)



Statt dem Wickeltisch steht jetzt ein Regal im Eck:





Auch ein Erbstück:



Ich liebe kleine Schachtelchen und große Krimskramkörbe:



Und der Würfelhocker vom Schweden ist nun vom Keller ins Bad gezogen. Ich habe ihn gebeizt und damit man weicher sitzt, hat er ein Kissen bekommen.





Solche Kissen möchte ich demnächst auch für meinen Arbeitsstuhl nähen, weil mein Arbeitsablagetisch hat viele neue Sachen bekommen, dazu die nächsten Tage mehr.

Soweit so gut, nun suche ich noch einen neuen wasserfesten Badezimmervorhang am ehesten in creme und eine neue Badematte muss auch her. Großer Schwede ich kommen;-)

Ich hoffe, ich habe euch nicht gelangweilt!
Schönes Wochenende euch allen.

Kommentare:

  1. Uii, dein Hauberl gefällt mir richtig gut. Wir haben am Ende der Badewanne eine Holztruhe mit Deckel stehen, da paßt Gott sei Dank auch ganz viel rein.
    Liebe Grüsse
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Lustig, erinnert mich an die schön dekorierten Muffins....... hast aber einen braven Mann, das muss ich gleich meinem lesen lassen ;-)

    Ein schönes Wochenende
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Umgestaltung ist dir absolut gelungen. Ich mag ja diese blumigen Stoffe, sieht klasse aus!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Das ist doch nicht langweilig! Superschön ist Euer Bad geworden! Ich kann mich noch gut erinnern, wie wir eeeendlich den Wickeltisch aus dem Bad geschoben haben - herrlich viel Platz wurde frei! :-)

    Zum Vorhang: In meiner Single-Wohnung habe ich mir Duschvorhänge gekürzt und als wasserfesten Fenstervorhang an eine Gardinenstange gemacht - gibt jetzt soo schöne Muster oder eben auch einfarbige zu kaufen dass ich am Überlegen bin, das wieder zu machen.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. betty,
    deine posts waren noch NIE langweilig und werden es auch niemals sein!
    hach...und dein rosenhäubchen...sowas nettes...gefällt mir total gut ;)
    liebe grüße und ein schönes WE euch,
    sylvie

    AntwortenLöschen
  6. Super schöne Bilder, sieht alles toll aus zusammen :O)

    Lg Doro

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    danke für deinen lieben Kommentar. UND, was hast du es so schön im Bad. Da duftet es bestimmt auch ganz doll nach Rosen. Mein Sohn hat sich gewünscht, das unser Bad bei der Neugestaltung eine Rosen-rosa-Spitzen-Rüschen-freie Zone wird. Ich hab´s ihm versprochen :-(
    Schade, wenn ich deins da so sehe.

    rosige Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde Blumen bringen Leben ins Haus. Man könnt fast meinen sie duften, und sie sind soo schön anzusehen. Ich find das Hauberl total nett und endlich mal ein kreativer Wäschekorb!
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen