Donnerstag, 23. Juni 2016

Bright Star Project



Sodala, nun habe ich die  beiden Vorderteile neu umgearbeitet, das Jäckchen hat nun einen neuen Ausschnitt und was noch viel wichtiger ist, der Anschluß an die Ärmel passt nun.

Die Ärmeln können bei so einer Arbeit nur passend gemacht werden, wenn man unten mit kleinen Teilen beginnt und dann Reihe für Reihe größere Teilchen einarbeitet. Bei den Vorderteilen, die ich zuerst gemacht habe, habe ich umgekehrt gearbeitet, sodaß schließlich an den Ärmelansätzen kleinen Teile saßen. Das passte natürlich nicht zusammen, oder ich sage einmal so, wenn ich dieses Projekt schon fertig mache, dann soll es auch perfekt sein.

Also habe ich anhand der 'alten' Vorderteile die passenden Teilchen rausgesucht, sie zuerst nur angesteckt und dann neu genäht.


bright star project

bright star projectbright star project

Der neue Ausschnitt.

brightstarprojectbrightstarproject

brightstarproject

Der Ärmelansatz.

brightstarproject

Und? Sieht das nicht besser aus?

Jetzt geht es am Rücken weiter. Und ich habe genügend Teilchen um ihn auch wirklich fertig machen zu können.

bright star project

Wenn alles zusammen genäht ist, wird sie noch einmal mit einer kleinen Borte umhäkelt, das wird noch ein schönes Stück Arbeit, aber ich bin mehr als zuversichtlich ;-)

Kommentare:

  1. Absolut traumhaft!
    Ein echtes Meisterwerk!
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja der Hammer! So wunderschön!
    LG mimi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja Wahnsinn, was du da machst. Ich hätte nicht die Geduld!
    Sieht sehr schön aus, schöne Farbzusammenstellung.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. das sieht ja schon ganz genial aus, den halsausschnitt hast du super hingekriegt. mich würd es ja auch in den finger jucken, das mal auszuprobieren, garn hätte ich genug. na schauen wir mal.
    wenns soweit ist, hoffe ich dass ich mich bei dir melden darf
    schöne sommertage noch
    lg elfriede

    AntwortenLöschen
  5. Einfach genial. Soooo schön. Verfolge Dein Geduldsprojekt seit der 1. Stunde und bewundere Dich dafür. Chapeau!!! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen