Freitag, 23. Mai 2008

Ich mag Kartoffel...

... oder nennen wir sie lieber Erdäpfel wie in Österreich eigentlich üblich. Und ich mag sie nicht nur, ich liebe sie! Auch in dieser Variante - Tristans Stolz. Diese Erdäpfel hat er letzten Herbst, auf einem Ausflug, selbst geerntet, wir haben sie eingegraben und bis März hat sich nichts getan im Topf, keine Wurzeln nichts, aber dann plötzlich im April begann sie Triebe zu bekommen. Und nun ist schon sooo groß, nämlich 80 cm, und erfreut sich an ihrem Sonnenplatz am Küchenfenster. In ihrem Topf wohnt die letzte meiner Blumenelfen, ich hatte eine komplette Sammlung, die leider mit den Jahren zu den seeligen Landen aufgebrochen ist - immer durch Bruch :-(

Kartoffelpflanze

Und könnt ihr euch an den Rahmen erinnern, den ich am Flohmarkt erstanden habe? Da war ein HOchzeitsbild von einem Paar drinnen, nun habe ich eines von mir und meinem Schatz so bearbeitet, dass es vom Stil her passt und es sei erwähnt, dass es bessere Aufnahmen von uns als Brautpaar gibt, aber das hier passt von der Art her einfach in diesen Rahmen.

DSC_4387


Zuletzt erfreue ich mich wieder frisch geputzter Fenster und dem Ausblick von meinem PC-Tisch aus ;-)

DSC_4396

Und von hier aus, werde ich nun weiter arbeiten, während die Kids ihre Ravioli futtern ;-)
*wink*

Kommentare:

  1. liebe Betty, da weiß man ja gar nicht, was zuerst kommentieren, so viele Eindrücke gibst Du. Kartoffeln esse ich auch für mein Leben gerne, und sie heißen bei uns auch Erdäpfel, wir leben halt in Süddeutschland. Die Kartoffel im Topf ist sicher eine ungewöhnliche Lösung, brauchen die nicht viel Platz?
    Und dann Dein bearbeitetes Hochzeitsbild: wie heimelig und herzig, genau passend zu dem alten Rahmen. Es ist so schön geworden.
    lieben Gruß von Friederike
    P.S. ich lade dich gerne ein zum Fensterputzen, den Ausblick aus meinem PC- oder auch Nähfenster erspare ich Dir. Kriegst auch ein Stück Donauwelle. (*g*)

    AntwortenLöschen
  2. meine liebe betty...
    erstmals DANKE und ein schmatzer für das rosen-duft-päckchen!!!!
    du bist mir ja eine!!!freue mich total!!!

    und deine bilder...wie immer SCHÖÖÖÖÖÖÖn!!
    wir haben auf unserem beet 2 kartoffelpflanzen, die werden FETT und RIEßIG, bin gespannt, was daraus wird...ich LIEBE sie ja auch, die erdäpfel ;)

    und der jugendstilrahmen ist mit eurem bild noch viel schöner!

    und...ich werde mich wohl auch anf fensterputzen machen...nach deiner fleißigen vorgabe ;)

    schönes WE!!!!
    und liebe grüße
    sylvie

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön ;-)

    @Friederike
    KEine ahnung, wo sie hinwächst und wie lange sie in ihrem Topf bleiben kann. Auf jeden Fall freut sich Tristan narrisch, dass sie nun endlich zur Pflanze heran gewachsen ist, nachdem sie etliche Monate nur als Erdäpfel halb in der Erde gesteckt hat.

    @babaprincesse
    Oh, ist das schon angekommen, super. Habe es erst am MI aufgegeben, toll, das ging ja richtig schnell. Es hätte ja noch in den Swap gehört hat sich aber eben in einer Lade versteckt ;-)

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Betty,
    ich mag die Kartoffeln auch so gerne, weil sie echte Verwandlungskünstler sind und man sie in so vielen Arten zubereiten kann. Bleibt deine am Küchenfenster und muss die nich raus ins Freie?
    Ein schönes Bild von euch hast du in den Flohmarktrahmen gestckt.
    LG Gabriele

    AntwortenLöschen
  5. der Bilderrahmen ist ja ein Traum!!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Betty,
    ganz toll geworden euer auf "alt" getrimmtes Hochzeitsfoto.
    Und von deinem Fenster bin ich auch ganz begeistert, ich liebe Sprossen...Und euers sieht so herrlich antik aus, fast wie Sprossen aus Blei? Eher wie aus einer alten Fabrik oder einem Loft ;), einfach total schön.
    Schönes sonniges Wochenende,
    Sabine*

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Betty,
    na dann viel Erfolg für Tristans Kartoffel. Ich habe in diesem Jahr einen zweiten Versuch gestartet, Kartoffeln im der Regentonne zu ziehen. Sie sind auch schon ganz üppig, aber ob die Ernte ebenfalls was wird, wird sich noch zeigen. Ich habe nämlich (wie im vergangenen Jahr) eine alte Kartoffelsorte verwendet, nur weiß ich leider nicht mehr welche!
    Liebe Grüße von Ute

    AntwortenLöschen